RheinMain CongressCenter Wiesbaden

Abbruch der Rhein-Main-Hallen (RMH) und Neubau des RheinMain CongressCenter (RMCC) mit Tiefgarage in Wiesbaden

Durch eine eingeschossige Tiefgarage voll unterkellerter Gebäudekomplex bestehend aus einer eingeschossigen multifunktionalen Veranstaltungshalle (ca. 115 x 75 m), sowie einer seitlich versetzt angeordneten zweigeschossigen Kongress- und Tagungshalle (ca. 87 x 62 m) mit variierenden Raumaufteilungen. Zwischen den Hallen befindet sich ein Atrium mit Aufenthalts- bzw. Erschließungseinrichtungen.


Bauherr
Landeshauptstadt Wiesbaden vertr. durch TriWiCon,
Wiesbaden
Architekt
Ferdinand Heide, Frankfurt
Baujahr
2015-2018