Feuchteschutz

Feuchteschutz und insbesondere die Bauwerksabdichtungen erfüllen in erster Linie die Aufgabe das Bauwerk vor schädigenden Einflüssen des eindringenden Wassers dauerhaft zu schützen.
Wir erarbeiten auf Wunsch Abdichtungskonzepte als WU Konzepte oder Schwarze Wannen Konzept.
Als Sonderlösung ergeben sich in der Praxis aus Mischkonstruktionen aus beiden Lösungsansätzen.

Instationäre hygrothermische Simulationsberechnungen mittels WUFI dienen zur detaillierten Prognose des Feuchteverhaltens insbesondere von Bauteilen in Holzbauweise.
Dabei spielen vor allem Erkenntnisse zu Austrocknungsdauer von Baufeuchte, mögliche Tauwasserprobleme (insbesondere bei Innendämmungen), kritische Bedingungen in feuchteempfindlichen Materialien und Konstruktionen (z.B. bezüglich Holzfeuchte oder Korrosion), Wasseraufnahme durch Schlagregen, Beurteilung des Trocknungsverhaltens, Einfluss des Feuchtegehalts auf die thermischen Eigenschaften der Konstruktion die überwiegende Rolle unserer Analysen.


Ansprechpartner

  • Dipl.-Ing. (FH) Björn Abraham

    Geschäftsleiter Bauphysik, Nachweisberechtigter für Standsicherheit, Wärmeschutz und Schallschutz der Ingenieurkammer Hessen, Fachplaner für Energieeffizienz IngKH, BAFA-Energieberater, Energieeffizienz-Experte für Förderprogramme des Bundes, DGNB Consultant

    abraham@ibc-ing.de