Centrum für Fundamentale Physik (CFP)

Neubau Labor- und Verwaltungsgebäude CFP und MESA-Experimentierhallen Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Auf dem Gelände der Johannes-Gutenberg Universität Mainz werden im Rahmen der Teilbaumaßnahme CFP I die bestehenden unterirdischen MESA-Experimentierhallen 2 und 3, sowie eine 5°-Lagerhalle des Instituts für Kernphysik umgebaut und durch Erweiterungsneubauten (MESA-Experimentierhalle 1, Lagerhallen und Werkstattgebäude) ergänzt. Halle 1 soll den neuen Teilchenbeschleuniger MESA (Mainz Energy-Recovering Superconducting Accelerator) aufnehmen, eines der Leuchtturmprojekte des Exzellenzclusters PRISMA+. Mit der Teilbaumaßnahme CFP II wird der Neubau des fünfgeschossigen, unterkellerten Labor- und Verwaltungsgebäudes des Centrums für Fundamentale Physik realisiert.


Bauherr
Land Rheinland-Pfalz vertr. durch LBB,
Mainz
Architekt
DGI Bauwerk Architektur + Management
Baujahr
2020-2022

Leistungen